Kostenloses WLAN auch im kleinsten Dorf

Plenarsitzung 12.09.2017, EU-Digitalkommissarin Mariya Gabriel- Reference: EP-057853A Copyright: © European Union 2017 - Source : EP. City: Strasbourg

Anfang letzter Woche brachte das Europäische Parlament das Förderprogramm WiFi4Eu auf den Weg. Damit soll eine Anbindung an schnelles Internet in Verbindung mit kostenlosen WLAN Hotspots in öffentlichen Bereichen unterstützt werden. Aktuell wird noch über diverse Einzelheiten des Programms beraten und abgestimmt. Nicht zuletzt warten Gemeinden und öffentliche Einrichtungen auf das für Bewerbungen versprochene Internetportal.

Einfaches Vergabeverfahren

Viel mehr, als dass in bis zu 8000 Europäischen Kommunen, Bibliotheken, Kliniken und ähnlichen öffentlichen Räumen, drahtlose Internetzugänge errichtet werden sollen, ist noch nicht bekannt. Mittels eines dafür frei zu schaltenden Portals, sollen interessierte Bewerber später ihre Anträge einreichen können. Noch in diesem Herbst wird mit der endgültigen Verabschiedung des Förderprogramms, inklusive detaillierter Informationen zu inhaltlichen und technischen Zugangsvoraussetzungen gerechnet. Bereits letzte Woche gab die EU-Digitalkommissarin Mariya Gabriel bekannt, dass sie auf die Zuteilung der ersten 1000 Gutscheine Anfang 2018 hoffe.

Unterhaltsverpflichtung für drei Jahre

Das Antragsverfahren, welches für eine gerechte Verteilung der zur Verfügung stehenden 120 Millionen Euro sorgen soll, richtet sich in erster Linie an kleine, strukturschwache Kommunen, in denen es bis dato kein adäquates öffentliches Internet gibt. Da die Bewertung und Vergabe der Gutscheine in der Reihe der zeitlichen Antragseingänge geschieht, ist rasches Handeln gefragt. Darüber hinaus soll jedoch für eine räumliche Ausgeglichenheit gesorgt werden. Die pro Gutschein bewilligte Summe von maximal 20.000 Euro soll die Geräte- und Installationskosten des Hotspots decken. Dessen Instandhaltungs- und Wartungskosten trägt der Betreiber selbst und zwar für mindestens drei Jahre. Außerdem muss er den Schutz personenbezogener Daten, sowie eine werbefreie Nutzung gewährleisten.