Großprojekt startet 2017

Die Initiative WiFi4EU will möglichst vielen europäischen Bürgern/innen den Weg ins Internet ebnen. Für die heimischen vier Wänden entscheidet jeder selbst über einen Internetanschluss. Auf öffentlichen Plätzen, in Behörden oder anderen staatlich verwalteten Gebäuden sollen die Menschen ebenfalls das World Wide Web nutzen können, so der Plan. Im Jahr 2017 wird dafür der Grundstein gelegt.

Freies Internet für Alle

Mithilfe modernster WLAN-Technologie will die Europäische Union in eine neue Ära starten. Vorgesehen sind täglich 40-50 Millionen Anschlüsse auf dem Kontinent, verteilt auf 6.000 bis 8.000 Gemeinden. Wenn dieses Großprojekt in etwa drei Jahren vollendet ist, soll es jedermann möglich sein, in Parks, auf Plätzen, in öffentlichen Gebäuden, Gesundheitszentren, Museen und weiteren Orten kostenlosen Internetzugang zu nutzen.